1000 Fragen an mich selbst #5

  1. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?

In Berufung gehen? Verzweifeln und darauf hoffen, dass die Zeit schnell verfliegt. Oh Gott – wofür kriegt man denn fünf Jahre?! Ich meine fünf Jahre sind unglaublich viel Zeit, in der das Leben vorbei rauscht.

  1. Was hat dich früher froh gemacht?

Regelmäßiges Baden in der Welpenkiste einer Freundin – wen machen Welpen denn nicht froh?! Und ich war immer sehr froh, wenn die große Pause anstand.

  1. In welchem Outfit gefällst du dir sehr?

Ich habe keine Ahnung. Tatsächlich gibt es das selten. Dieses Outfit/Fashion/Selbstkümmerungsding muss ich wohl noch besser lernen.

  1. 84. Was liegt auf deinem Nachttisch?

Ich habe gar keinen. Neben meiner Bettseite steht das Beistellbett. Ich lege mein Handy und meine Brille immer auf den Nachttisch neben der anderen Bettseite.

  1. Wie geduldig bist du?

Wenig bis gar nicht. Okay, um ehrlich zu sein konnte ich diese Fähigkeit während meiner „Hibbelzeit“ ausbauen. Ich gehöre aber immer noch nicht zu den geduldigsten Menschen und werde das wohl auch nie sein.

  1. Wer ist dein gefallener Held?

Das möchte ich nicht beantworten.

  1. Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon, mit denen du erpressbar wärst?

Nein – ich bin ja kein Teenager mehr.

  1. Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten?

Meine Stoffi – seit der zweiten Klasse 😊

  1. Meditierst du gerne?

Ich habe es noch nie getan, dafür bin ich zu…ungeduldig! Seit Jahren habe ich hier ein Buch liegen „Meditation für Skeptiker“ – vielleicht lese ich es bald mal.

  1. Wie baust du dich nach einem schlechten Tag wieder auf?

Durchatmen, reflektieren – aber dabei nicht zerdenken – und den Kopf beim Spielen mit meiner Tochter ausschalten. Und einer Leckerei zum Naschen.

  1. Wie heißt dein Lieblingsbuch?

Ich liebe die Harry Potter Reihe. Wie oft ich sie gelesen und gehört habe, kann ich nicht sagen. Ich glaube nichts kommt an dieses Gefühl heran, das ich empfand, als ich mit Harry das erste Mal im Hogwarts Express in den Norden Großbritanniens fuhr, durch das Schloss wandelte und mich auf diese unvergleichbare Reise in eine so detaillierte und unfassbar schöne wie traurige Welt eintauchte.

  1. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über What’s App?

Meiner Freundin Julia von Jupalim! 😊

  1. Was sagst du häufiger: Ja oder nein?

Am Ende des Tages, nach Job, Mamasein, Kusko und Ehe würde ich sagen, dass es sich in etwa die Waage hält.

  1. Gibt es ein Gerücht über dich?

Daaaaas wüsste ich jetzt auch gern? Ich denke dafür bin ich nicht interessant genug – und zu offen 😉

  1. Was würdest du tun, wenn du nicht arbeiten müsstest?

Schreiben. Reisen. Den Moment genießen und wahrscheinlich mehr im Hier und Jetzt leben.

  1. Kannst du gut Auto fahren?

Jap.

  1. Ist es dir wichtig, dass andere dich nett finden?

Ja. Das hindert mich immer wieder daran Konflikte und Auseinandersetzungen zu wagen. Das ist eine Schwäche von mir.

  1. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders gemacht?

Hmmmm in meiner Singlezeit hätte ich wohl gern mehr gewagt.

  1. Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst?

Dann bin ich gerne etwas essen und danach tanzen gegangen. Das vermisse ich ab und zu. Denn mir fehlt nicht nur die Zeit, als auch mittlerweile auch die richtige Begleitung. Mein Mann ist kein Partygänger und dadurch ne Spaßbremse.

  1. Hast du jemals gegen ein Gesetzt verstoßen?

Jap – ist aber alles verjährt und waren zum einen jugendlicher Leichtsinn und Unwissenheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s