DIY Babys erstes Gemälde

Ich schaue ab und zu im Netz nach Beschäftigungen für Greta, oder einfach Dingen, die ich ihr  als Abwechslung anbieten kann. Dabei steht natürlich nicht immer ein konkreter Nutzen (im Sinne von Lernerfolg oder gar Leistung) im Vordergrund! Das möchte ich nicht. Greta soll einfach Baby sein dürfen, aber ihre Umwelt mit allen Sinnen erleben können. Irgendwann hatte ich mal etwas mit Fingerfarben und den ersten Bildern gesehen, da war sie aber noch viel zu klein für den Umgang mit Farben (Stichwort orale Phase und wirklich alles in den Mund stecken). Als nun jedoch die Oma krank wurde, wollten wir dieser eine Freude machen: Ein selbst gemaltes Bild war da eine naheliegende Idee. Vielleicht möchtet ihr das ja auch mit euren Babys probieren. Greta konnte dabei natürlich schon selbstständig sitzen (das ist auch eine Voraussetzung für diese Beschäftigung!) und zeigte Interesse, Dinge auch nur mit den Fingern/Händen zu ertasten. Das Ganze ist natürlich nur unter Aufsicht zu probieren! Sie war 8 Monate beim ersten Versuch.
Fingermalfarben (ähnlich wie diese SES creative 24926 – ECO Fingerfarbe vier Farben*) hatten wir schon daheim. Als Unterlage diente ein Stück Pappkarton. Die Farben wurden einfach auf ein dickeres Blatt Tonpapier geklekst. Hier muss man einfach ausprobieren, wie groß/dick die Farbklekse sein müssen, damit euer Baby/Kind damit gut hantieren kann. Darüber haben wir Frischhaltefolie gespannt, diese festgeklebt und dann konnte Greta im Hochstuhl sitzend los legen. Tipp: Anstatt der Frischhaltefolie kann man ein kleineres Blatt Papier auch in einen Zipp-Beutel legen, dieser ist dicker und lässt sich nicht von Fingernägeln zerkratzen/öffnen.
Sie tippte auf die Farbe und machte große Augen: Das hat sich sicherlich seeeehr seltsam angefühlt!

Das erste Bild entsteht.

So richtig geschmiert hat sie nicht viel. Insgesamt hat Greta sich auch nicht lange mit der Farbe beschäftigen wollen, sondern fand es viel spannender die Klebestreifen abzuziehen. Kinder haben eben ihre eigenen Ideen! 😉 Sie versuchte auch, das  Ganze mit dem Mund zu erkunden, was dank (unbeschädigter) Folie nicht gefährlich war. Am Ende haben wir sie einfach über das Blatt krabbeln lassen und haben so ein schönes Bild für die Oma bekommen. Bei diesem ersten Versuch ist auch ein Bild für mich entstanden – ein schöneres Geburtstagsgeschenk gab es für mich in diesem Jahr nicht! Auch die Oma hat sich sehr gefreut.

 
Vielleicht möchtet ihr das auch mit euren Kindern ausprobieren und in den Kommentaren berichten, wie und ob es funktioniert hat!
Herzlichst, Antonia

Das erste Bild von Greta.
 * Dies ist ein Affliate Link, Wenn ihr über diesen Link etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision, euch entsteht keinerlei Nachteil!

 

 

 

3 Kommentare zu „DIY Babys erstes Gemälde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s