Huch, was soll das denn hier?

Hallo liebe Internetwelt! 
Liebe BloggerInnen! 
Liebe Leseratten! 
Liebe Mamis und solche, die es werden wollen!
Liebe Ich-kann-wieder-nicht-schlafen-und-lese-irgendwas-im-Netz-Menschen!
 
marketing tips for beginnersErlaubt mir, mich kurz vorzustellen: Mein Name ist Antonia und ich bin 26 Jahre jung. Ich bin verheiratet, lebe in Mitteldeutschland und fühle mich hier sehr wohl. Normalerweise arbeite ich als Sozialpädagogin in einer Mutter-Kind-Einrichtung und bin damit sehr glücklich in meinem Beruf. 
Zur Zeit bin ich jedoch zu Hause, und das hat einen guten, mittlerweile ca. 10 cm großen Grund: 
Ich erwarte ein Baby!!!

Dieses kleine Wesen, dass da irgendwo unter meiner großen Bauchrolle heran wächst und gedeiht, mir lange mit Dauerübelkeit, Müdigkeit und Mattheit das Leben etwas beschwerlich gestaltet hat, ist auch der Grund für diesen Blog hier.
Da ich an dem PCO-Syndrom (Polyzystisches Ovar-Syndrom) leide, war der Weg zu unserem lang ersehnten Wunschkind uns nur über eine Behandlung in einer Kinderwunschklinik möglich. Als ich dann endlich den positiven Test in der Hand hielt, könnt ihr euch sicher die unbändige Freude vorstellen! Dies geschah auch noch kurz vor unserer Hochzeit in diesem Jahr – ein schöneres Geschenk konnte es nicht geben!
Mittlerweile bin ich in der 18 Schwangerschaftswoche angekommen und die Vorfreude steigt immer mehr. Bald bekommen wir hoffentlich ein 100%iges Outing, so dass wir das Kinderzimmer gestalten und einrichten können. Andere Vorbereitungen, wie der Kinderwagenkauf, sind zwar längst geschehen, werden aber vielleicht trotzdem noch eine nähere Erwähnung finden.

Ich möchte hier meine Freude über meine Schwangerschaft in die Welt hinaus posaunen und interessierten Menschen, wie dir! ;-), mitteilen, wie es mir während diesen aufregenden 40 Wochen so ergeht und was dadurch in meinem Leben so passiert.
Neben der Freude, möchte ich hier auch nachträglich unseren Weg zu unserem Baby verarbeiten und so vielleicht anderen betroffenen Frauen zeigen: Auch mit PCO kann man schwanger werden und bleiben!

Nun sage ich erst einmal Gute Nacht und hoffe, dass euch dieser erste Eintrag neugierig gemacht hat.

Herzlichst, Antonia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s